Willkommen im Buch-Café Peter&Paula

Herzlich Willkommen in unserem Internetlädchen mit integriertem Webshop!

Von nun an könnt ihr eure Bücher bequem und versandkostenfrei über unseren Webshop  zu euch nach Hause oder zu uns in den Laden bestellen, - und so den lokalen Handel unterstützen! Mehr Infos findet ihr unter der Rubrik "Unser Service".

Natürlich erfahrt ihr weiterhin auch alle wichtigen Neuigkeiten über das Tragödchen, unsere aktuellen Buchtipps und vieles mehr!

Bei Fragen könnt ihr uns unter 02102 26095 erreichen. Hier geht´s zu den ausführlichen Kontaktdaten.

Liebe Grüße,

Eure Lotta

Buchtipp

Charlotte Roche und Martin Keß-Roche - Paard…

Wie schafft man es, glücklich eine lange Beziehung zu führen? Charlotte Roche und Martin Keß-Roche sagen: Indem man redet. Wie das geht, zeigen sie in ihrem

Weiterlesen

Buchtipp

Karl Ove Knausgard - Träumen

14 Jahre verbrachte Knausgård in Bergen, bevor er aus der norwegischen Küstenstadt regelrecht nach Stockholm floh, als ginge es ins Exil. Es waren Jahre, in denen er so unermüdlich wie…

Weiterlesen

Buchtipp

Karin Gruß (Hg.) - Wer tanzt schon gern alle…

Lange haben wir unsere Demokratie als etwas Selbstverständliches betrachtet, jetzt erleben wir täglich, wie ungeniert sie in Frage gestellt wird. Um Demokratie wirkungsvoll verteidigen…

Weiterlesen

Buchtipp

Florian Beckerhoff - Nickel und Horn

Ein weitsichtiges Meerschweinchen und ein kurzsichtiger Papagei: das sind Nickel und Horn. Sie leben bei Herrn Locke, einem Detektiv im Ruhestand.…

Weiterlesen

Gut zu Wissen

Wer viel Zeit mit der Lektüre von Büchern und Magazinen verbringt, verlängert sein Leben um durchschnittlich 23 Monate. In einer Längsschnitt-Studie der Yale University School of Public Health wurden gut 3500 Menschen ab 50 über fast 10 Jahre begleitet. Der Überlebensvorteil von Leseratten gegenüber Nichtlesern zeigte sich bei Magazinen ab mehr als sieben Stunden Schmökerzeit pro Woche; Bücher wirkten dagegen schon lebensverlängernd, wenn die Testpersonen bis zu 3,5 Stunden pro Woche lasen. Der Grund für diesen positiven Effekt ist offensichtlich die kognitive Stimulation, die das Lesen mit sich bringt.