Ann Droyd (David Milgrim) - Stecker raus und aus die Maus

Pling. Klick. Biep. Den lieben langen Tag hängen wir am Bildschirm, checken Mails, tippen schnell eine SMS und scrollen mal nach unten, während die lieben Kleinen gerade das witzige Katzensalto-Filmchen gucken, knollige Wesen herumhüpfen lassen und am Nintendo spielen. Und wenn wir schon längst Richtung Bett wandern sollten, muss dringend noch was gegoogelt werden. »Gefällt mir!« Nein, gefällt uns eigentlich nicht immer, und deswegen brauchen die Kleinen und auch die Großen dieses Buch, das zeigt, wie es gelingt, all die elektronischen Anhängsel vom iPad bis zum Kindle, vom OYO bis zum Blackberry, vom Handy bis zur PlayStation, vom Flachbildfernseher bis zur Wii am Ende des Tages endlich zum Schweigen zu bringen. Ein Buch aus Papier, mit echten Seiten zum Anfassen, zum Mit-ins-Bett-nehmen, Angucken, Vorlesen und zum drüber Lachen. Und wenn die letzte Seite umgeblättert ist, können alle beruhigt schlafen gehen. Abschalten muss einfach auch mal sein!

Droyd, Ann
Verlag Antje Kunstmann GmbH
ISBN/EAN: 9783888977947
12,95 € (inkl. MwSt.)
Kategorie:
Lottas Lieblinge

Gut zu Wissen

Wer viel Zeit mit der Lektüre von Büchern und Magazinen verbringt, verlängert sein Leben um durchschnittlich 23 Monate. In einer Längsschnitt-Studie der Yale University School of Public Health wurden gut 3500 Menschen ab 50 über fast 10 Jahre begleitet. Der Überlebensvorteil von Leseratten gegenüber Nichtlesern zeigte sich bei Magazinen ab mehr als sieben Stunden Schmökerzeit pro Woche; Bücher wirkten dagegen schon lebensverlängernd, wenn die Testpersonen bis zu 3,5 Stunden pro Woche lasen. Der Grund für diesen positiven Effekt ist offensichtlich die kognitive Stimulation, die das Lesen mit sich bringt.