0

brandloch

ausgebrannte gedichte

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783982264912
Sprache: Deutsch
Umfang: 92 S.
Format (T/L/B): 0.6 x 19 x 12 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Diese Gedichte wollen: gar nichts. In brandloch huldigt der Autor Selbstzerstörung, Exzess und der Abwehrhaltung gegenüber der eigenen Vernunft. Ohne zu klagen beschreiben die ehrlichen Texte einen manischen Lebensstil, der anstrengend und traurig und doch gefüllt ist von kindlichem Witz. Mit einem hustenden Loblied auf Zigaretten bringt Koch den Anti-Style in die deutsche Lyrik. Hubertus Koch, 1989 in Dorsten geboren, ist preisgekrönter Journalist und Filmemacher. Sein erster Gedichtband liest sich auch als Fortsetzung seines Debütfilms Süchtig nach Jihad - der Film eines kleinen Jungen. In absichtslosen Gedichten schwankt er zwischen Identitätsfragen, Sucht und dem verzweifelten Versuch, diese zu überwinden. Scheitern wird akzeptiert und der Grat zwischen Idealismus und Zynismus ist manchmal zu schmal, um ihn gehen zu können.

Weitere Artikel vom Autor "Koch, Hubertus"

Alle Artikel anzeigen

Aktuelles

Bücherlieferservice!

Für alle die sich nicht so gerne aus dem Haus bewegen möchten oder können, bringen wir die bestellten Bücher mit unserem Bücherbus oder dem Bücherbollerwagen gerne zu Hause vorbei.

Einfach per Telefon oder WhatsApp-Nachricht (02102/26095), E-Mail oder hier über den Webshop bestellen. Wir notieren uns die Adresse und bringen Euch die Bücher am nächsten Tag vorbei. Die Bezahlung erfolgt entweder bar oder via PayPal oder Vorauskasse.

Liebe Grüßemail