Sedaa - Mongolei trifft Orient

Mongolian meets Oriental

Am Donnerstag, dem 24.9.2015 präsentiert das Tragödchen eines seiner Highlights: die mongolisch-iranische Folkgruppe „Sedaa“. Beginn des Konzerts ist wie immer um 20 Uhr im Buch-Café Peter & Paula, Grütstr. 3-7, 40878 Ratingen. Das für die Tragödchen-Fans Überraschende an den bisherigen Auftritten des Quartetts war das Zusammenbringen von Folklore, Pop- und traditioneller Musik.

Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal, Naraa Naranbaatar - bekannt durch die Gruppe Transmongolia - und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.
Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge - erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur und die perligen Töne des mit 120 Saiten bespannten Hackbretts verschmelzen zusammen mit pulsierenden orientali schen Trommelrhythmen zu einer mystischen Melange der Schwingungen und Stimmungen.  

Omid Bhadori lernte 2004 auf einem Festival die mongolische Musikgruppe Transmongolia kennen. Daraus wurden gemeinsame Konzerte und es entstanden bis heute drei CDs. Die Einfachheit und die Magie dieser Musik, die sehr auf das Spielen mit Obertönen ausgelegt ist, findet er faszinierend. Er wünschte sich, die orientalische mit der mongolischen Musik zusammenzubringen, und so gründete er die Musikgruppe Sedaa.

24.09.2015 - 20:00
Grütstr. 3-7, 40878 Ratingen
10€

Click and Collect und Click and Meet

large_covid_symbol.pngWir sind weiterhin für Euch da!

Nach den derzeitigen Corona-Verordnungen dürft Ihr mit einem tagesaktuellen negativen Coronatest gerne bei uns Stöbern kommen. Wir bitten um Verständnis, dass wir in diesem Fall maximal 2 Personen gleichzeitig willkommen heißen dürfen.

Daneben bieten wir allen ohne Test die Möglichkeit bestellte Bücher innerhalb der normalen Öffnungszeiten abzuholen oder unseren Lieferdienst innerhalb Ratingens (+10km) in Anspruch zu nehmen. Gerne könnt Ihr Euch auch von unserem Schaufenster inspirieren lassen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch, bleibt gesund,

Euer Buch-Café

Gut zu Wissen

Wer viel Zeit mit der Lektüre von Büchern und Magazinen verbringt, verlängert sein Leben um durchschnittlich 23 Monate. In einer Längsschnitt-Studie der Yale University School of Public Health wurden gut 3500 Menschen ab 50 über fast 10 Jahre begleitet. Der Überlebensvorteil von Leseratten gegenüber Nichtlesern zeigte sich bei Magazinen ab mehr als sieben Stunden Schmökerzeit pro Woche; Bücher wirkten dagegen schon lebensverlängernd, wenn die Testpersonen bis zu 3,5 Stunden pro Woche lasen. Der Grund für diesen positiven Effekt ist offensichtlich die kognitive Stimulation, die das Lesen mit sich bringt.